Neue Eiskunstlauf-Show „Winx on Ice“

WinX On Ice

In den letzten Tagen erreichte uns eine Mail mit einer Einladung zur Audition nach Mailand. Die größte Show-Akademie in Europa Mas Music Arts&Show, gegründet 1995, lädt zum Casting für ihre neue Show ein. “WINX ON ICE” ist ein Musical auf dem Eis. Als besonderer Gast der Show wird Carolina Kostner eine der Hauptrollen einnehmen.

Am 06. Mai können sich in Mailand Eiskunstläufer, die zwischen 16 und 30 Jahre alt sind, vorstellen. “WINX ON ICE” wird ab November 2008 für zwei Monate in verschiedenen Städten von Italien aufgeführt und danach in Europa, Asien und Amerika gastieren.

Erste Stickerei-Anfertigung überpünktlich fertig

Wir möchten nicht nur Einzel- oder Paarläufer mit allem Nötigen ausrüsten, sondern bieten Mannschaften (Stichwort Synchroneiskunstlauf) und Vereinen auch die komplette Teamkleidung an. Vor allem das Thema Textildruck und Stickerei ist dabei von Bedeutung. Für beide Dienstleistungen haben wir bereits ausgezeichnete Partner, mit denen wir zusammenarbeiten. Ein erster Auftrag, der bis Ostern fertig sein sollte, kam gestern überpünktlich aus der Stickerei zurück.

Synchronized Skating Logo Stickerei

Logo Stickerei auf Fleece-Jacke

Puppe vs. Model

Aussagekräfitge Produktbilder sind in unseren Augen mit das Wichtigste, was einen guten Online-Shop auszeichnet. Oft stellen die Hersteller oder Lieferanten dafür Fotos ihrer Produkte zur verfügung. Wenn das mal nicht der Fall ist, was auch oft genug vorkommt, müssen wir selber ran. Das Fotografieren und Bearbeiten der Artikelfotos ist zwar eine sehr zeitaufwendige Arbeit, doch wir finden, es lohnt sich.
Zur Veranschaulichung mal ein Beispiel: Links ist das Foto vom Hersteller, rechts die Aufnahme, die wir für unseren Shop erstellt haben. Uns gefällt natürlich das eigene Foto deutlich besser. Hoffentlich sehen es unsere Kunden auch so, dass die Präsentation an einem echten Menschen besser wirkt, als an schnöden Schaufensterpuppen.

Vorher -Nachher-Produktfoto: Sagester-Laufanzug

(Klick auf das Bild öffnet größere Ansicht!)

Wie lang dauert es noch?

Nun sind schon wieder mehrere Wochen vergangen, ohne dass der Shop endlich offen ist. Woran liegts?
Zum einen dauert tatsächlich immer alles länger als man es plant bzw. als man es als Zusage erhalten hat. Aus „4 bis 6 Wochen Lieferzeit“ vom Lieferanten werden ohne Probleme auch gern mal 8 Wochen. Ok, wir müssen lernen damit umzugehen.
Ein anderer Grund der Verzögerung ist hausgemacht. Ursprünglich war geplant, den Shop mit dem neuen Open Source System Magento zu betreiben. Wir hatten schon sehr viel Zeit in die Anpassung dieser Software gesteckt – und uns dann doch noch mal umentschieden. Magento ist zwar sehr gut, wirklich umfangreich und mächtig. Aber genau das war für uns das Problem. Unser Ice Expression Shop ist ein kleiner, feiner, sehr spezialisierte Laden mit vergleichsweise wenig Produkten. Dafür ist Magento schlicht zu komplex.
Unsere neue Lösung heißt Presta Shop. Es ist ebenfalls eine junge Open Source Software, die zwar nicht ganz mit den Funktionen von Magento mithalten kann, aber alle Funktionen hat, die wir für unseren Shop benötigen. Die Umsetzung damit ist schon in weiten Teilen fortgeschritten und bald, ganz bald wird es endlich los gehen können … :)

Aufs richtige Klingelschild kommts an

Heute ist die erste größere Warenbestellung aus Italien bei uns eingegangen. Sie hatte sich ein bisschen verzögert, da auf dem Paket als Lieferadresse nur der Firmenname „Ice Expression“ stand – wir aber noch nicht deutlich genug ein Schild an der Haustür-Klingel angebrachth hatten. Zum Glück ließ sich das alles noch klären, bevor das Paket die Reise zurück zum Hersteller antrat. Inzwischen kennt das Klingelschild auch den richtigen Namen, so dass in Zukunft hoffentlich kein Paketfahrer mehr das Ziel verfehlt.

Winter Ispo 2008 in München

Gestern waren wir auf der Winter Ispo in München. Obwohl die Ispo vier Tage lang geöffnet hat, reichte unsere Zeit nur aus, um am Sonntag, dem Eröffnungstag, vor Ort zu sein. Dadurch war diese Reise zur Messe nach München ziemlich anstrengend. Früh um 5 Uhr sind wir mit dem Auto gestartet, da wir möglichst schon gegen 9 Uhr, wenn sich die Pforten öffnen, da sein wollten. Dank freier Autobahn blieben wir gut im Zeitplan und gingen circa halb 10 durch den Ispo Eingang. Nun hatten wir bis 18 Uhr Zeit, Kontakte zu festigen und vor allem neue zu schließen.

Wir sind mit dem Erreichten sehr zufrieden. Haupsächlich habe wir Firmen besucht, die wir uns vorher schon ausgesucht hatten, da wir deren Produkte in den Shop mit aufnehmen möchten. Vor Ort konnten wir uns die Produkte in Ruhe mal anschauen und von Fachmännern (bzw. -frauen) erklären lassen. Die Vertreter auf der Ispo waren alle extrem nett – was schon mal äußerst beruhigend ist, wenn man davon ausgeht, dass man mit den meisten von ihnen von nun an regelmäßig in Kontakt stehen wird.
Leider haben wir abseits der Hallen mit Eiskunstlauf-Firmen nur sehr wenig von der Ispo gesehen. In den Hallen mit den Trendsportarten ging ja mächtig die Post ab und man hätte sich problemlos der ein oder anderen Party anschließen können. Aber wir waren ja geschäftlich unterwegs. ;)

Gegen 18 Uhr sind wir dann wieder Richtung Dresden gestartet. Ein ziemlich gespenstiges Erlebnis hatten wir auf der Raststätte Vogtland, wo wir eigentlich gemütlich was essen wollten. Allerdings brannte dort kein einziges Licht. Weder die Zapfsäulen der Tankstelle, noch das Restaurant oder die Parkplatzbeleuchtung hatten Strom. Es war ringsum stockduster, so dass wir unsere Fahrt mit leerem Magen fortsetzen mussten.

Langsam wird`s

Wie so oft im Leben, kommen wir derzeit nicht so schnell voran, wie war das eigentlich geplant bzw. gehofft hatten. Da wir einerseits alle Arbeit selber machen (wollen) und andererseits andere Sachen (Arbeit, Studium) noch(!) Vorrang haben, bleiben noch zu viele Dinge unerledigt.
Die Entwicklung des Shop-Layouts, also wie die fertige Website später mal aussehen soll, ist inzwischen abgeschlossen. Uns gefällt das Design richtig gut und hoffen, dass es sich so auch alles technisch umsetzen läßt. Wichtiger ist es natürlich, dass es auch den Kunden gefällt und dass sie damit auch zu Recht kommen. Wenn nicht, wird nachgearbeitet.

Hallo Welt, hallo 2008

Pünktlich zum Jahresanfang gibt es hier das erste Lebenszeichen. In Kürze wird unter der Adresse www.eiskunstlauf-shop.de der Ice Expression Online Shop starten. In diesem Blog möchten wir einerseits darüber berichten und Einblicke in unsere Arbeit an und mit dem Shop für Eiskunstlaufausrüstung gewähren. Andererseits würden wir gern auf diesen Weg mit Kunden, Partnern und Interessierten ins Gespräch kommen und uns über den Shop und natürlich über Themen rund um den Eiskunstlauf-Sport austauschen. Wir freuen uns diesbezüglich über jegliche Beiträge über die Kommentarfunkion.

Bei diese Gelegenheit möchten wir allen Freunden, Bekannten, Partnern und (zukünftigen) Kunden ein erfülltes und erfolgreiches Jahr 2008 wünschen.

End of content

No more pages to load

Zum Seitenanfang